Grundlagen der Trinkwassergüte

Grundlagen der Trinkwassergüte

Reines Trinkwasser:

nicht selbst-verständlich.


Lauwarmes, stagnierendes Wasser ist eine Brutstätte für Bakterien. Trinkwasser in Gebäuden muss daher richtig temperiert sein und in Bewegung bleiben, damit die Hygiene stimmt. Um das sicherzustellen, sind die qualifizierte Planung, Auslegung und Installation der Trinkwasseranlage entscheidend. Mindestens genauso wichtig: ihr bestimmungsgemäßer Betrieb sowie eine hohe Materialqualität der Wasserstrecken. Grundlage für all das ist der Wirkkreis der Trinkwassergüte.

Hohe Trinkwassergüte fängt schon bei der Planung und der Wahl des richtigen Materials an.