Profipress S

Allgemein

Profipress S

Pressverbindersystem mit Pressverbindern aus Kupfer, Rotguss oder Siliziumbronze*, geprüft nach DVGW-​Arbeitsblatt W 534 mit DVGW-​Prüfzeichen, Rohre aus Kupfer nach DIN EN 1057, für Heizungsanlagen mit Betriebstemperaturen von T = 140 °C und Spitzentemperaturen von kurzfristig Tmax = 280 °C, z. B. Solar-, Fernwärme-​Versorgungs- und Niederdruckdampf-​Anlagen.

Pressverbinder
Alle Größen mit SC‑Contur – bei der Montage versehentlich nicht verpresste Verbindungen werden beim Befüllen der Anlage sichtbar. Die SC‑Contur ist zertifiziert und erfüllt die Anforderungen des DVGW-​Arbeitsblatts W 534, Pkt. 12.14, Verbinder mit Zwangsundichtigkeit.
Bei Dichtheitsprüfungen mit Wasser gewährleistet Viega das Erkennen unverpresster Verbindungen im Druckbereich von 0,1 MPa–0,65 MPa, bei trockener Dichtheitsprüfung mit Druckluft oder inerten Gasen von 22 hPa–0,3 MPa.

Kennzeichnung
weißer Punkt und weißes Rechteck mit Aufschrift »FKM«

Dicht­elemente
FKM, mattschwarz

Werkstoffe Pressverbinder
Kupfer, Rotguss: CC 499K
Siliziumbronze*: CC 246E / CuSi4Zn9MnP
(beide gemäß UBA Liste Stand 15. März 2017)

Dimensionen
Standardgrößen: d 12; 15; 18; 22; 28; 35

Anwendungs­bereiche
Solaranlagen (Flach-/​Vakuumkollektoren)
Fernwärme-​Versorgungsanlagen
Niederdruckdampf-​Anlagen

Die Nutzung für Anlagen mit Additiven – z. B. Korrosions- oder Frostschutzmittel im Heizungswasser – oder andere als die beschriebenen Anwendungs­bereiche ist über eine Materialanfrage mit dem Viega Service Center abzustimmen.

Betriebsbedingungen
Solaranlagen (Flach-/​Vakuumkollektoren)
  • Betriebstemperatur max. 140 °C; kurzfristig max. 280 °C
  • Betriebsdruck max. 1,6 MPa
Fernwärme-​Versorgungsanlagen
  • Betriebstemperatur max. 140 °C
  • Betriebsdruck max. 1,6 MPa
Niederdruckdampf-​Anlagen
  • Betriebstemperatur max. 120 °C
  • Betriebsdruck max. 0,1 MPa

Hinweis
Der Einsatz von Profipress S- und Profipress-Verbindern mit FKM-​Dicht­elementen in Trinkwasser- und Gas-​Installationen ist nicht zulässig!

Verwendung von Presswerkzeugen
Die Funktionssicherheit der Viega Pressverbindersysteme hängt in erster Linie vom einwandfreien Zustand der verwendeten Press­maschinen und Presswerkzeuge ab. Für das Herstellen von Press­verbindungen empfehlen wir deshalb die Verwendung von Viega Presswerkzeugen und deren regelmäßige Kontrolle durch autorisierte Servicestellen.

Technische Daten
Pressverbinder und Bauteile werden kontinuierlich optimiert. Bei Bedarf sind die aktuellen Z- und Einbaumaße dem Downloadbereich der Viega Homepage zu entnehmen: viega.de/downloads

*) Werkstoffwechsel infolge der aktuellen Pro­duk­ti­ons­um­stel­lung von Rotguss auf die für Viega weltweit einheitliche Legierung Siliziumbronze
Mehr anzeigen
Profipress S

Downloads

Z-Maße  (1)
Prospekt  (1)
Ausschreibungstexte  (9)