Rückgängig Rückgängig

Profipress

Allgemein

Pressverbindersystem mit Pressverbindern aus Kupfer, Rotguss oder Siliziumbronze* geprüft nach DVGW-​Arbeitsblatt W 534 mit DVGW-​Prüfzeichen und Rohren aus Kupfer nach DIN EN 1057, nach DVGW-​Arbeitsblatt GW 392. Geeignet für Trinkwasser-​Installationen nach DIN 1988. Für formstabile Auf- und Unterputz-​Installationen von Verteil- und Steigleitungen im Viega Systemverbund.

Pressverbinder
Alle Größen mit SC‑Contur – bei der Montage versehentlich nicht verpresste Verbindungen werden beim Befüllen der Anlage sichtbar. Die SC‑Contur ist zertifiziert und erfüllt die Anforderungen des DVGW-​Arbeitsblatts W 534, Pkt. 12.14, Verbinder mit Zwangsundichtigkeit.
Bei Dichtheitsprüfungen mit Wasser gewährleistet Viega das Erkennen unverpresster Verbindungen im Druckbereich von 0,1 MPa–0,65 MPa, bei trockener Dichtheitsprüfung mit Druckluft oder inerten Gasen von 22 hPa–0,3 MPa.

  • Mehr anzeigen
    Kennzeichnung
    grüner Punkt auf dem Press­anschluss

    Dicht­elemente
    EPDM, schwarz (Ethylen-​Propylen-​Dien-​Kautschuk); bis 110 °C; nicht beständig gegen Kohlenwasserstoff-​Lösungsmittel, chlorierte Kohlenwasserstoffe, Terpentin, Benzin

    Werkstoffe Pressverbinder
    Kupfer, Rotguss: CC499K
    Siliziumbronze*: CC246E / CuSi4Zn9MnP
    (beide gemäß UBA Liste Stand 15. März 2017)

    Dimensionen
    Standardgrößen: d 12; 15; 18; 22; 28; 35; 42; 54
    XL-​Größen: d 64,0–108,0
    Pressverbinder mit Gewinde­anschluss: d 12–54; 64,0–108,0

    Anwendungs­bereiche
    Trinkwasser
    Heizung/Heizkörperanbindung
    Regenwasser
    Druckluft, Inertgase
    Kühlwasserleitungen
    Industrie
    Anlagenbau

    Sonderanwendungen
    mit EPDM-​Dicht­element, werkseitig
    • ortsfeste Sprinkler-​Löschanlagen – mit VdS-​Zertifikat G 4980009 für die Größen DN20–DN50 in Verbindung mit Kupferrohren nach DIN EN 1057 R290 (hart)
    • Solaranlagen mit Flachkollektoren
    mit FKM-​Dicht­element (Zubehör)
    • Solaranlagen mit Flach-/Vakuumkollektoren
    • Fernwärme-​Versorgungs- und Niederdruckdampf-​Anlagen

    Die Nutzung des Systems für andere als die beschriebenen Einsatzbereiche und Medien muss mit dem Viega Service Center abgestimmt werden.

    Betriebsbedingungen
    Trinkwasser-​Installationen
    • Betriebstemperatur max. 85 °C
    • Betriebsdruck max. 1,6 MPa
    Heizungs-​Installationen
    • Betriebstemperatur max. 110 °C
    • Betriebsdruck max. 1,6 MPa

    Hinweis
    Fließregel beachten!
    Bauteile aus Kupfer dürfen nicht vor verzinkten Eisenwerkstoffen eingebaut werden!

    Hinweis – Einsatzgrenzen Trinkwasser
    Das Pressverbindersystem Profipress ist für die Erstellung von Trinkwasser-​Installationen nach DIN 1988‑200 und EN 806‑2 unter Beachtung der Werkstoffauswahl nach DIN EN 12502‑1 und DIN 50930‑6 geeignet. Bei einem Einsatz für andere Einsatzbereiche und bei Zweifel über die richtige Werkstoffauswahl wenden Sie sich bitte an Viega.
    Rohre und Verbinder aus Kupfer dürfen hinsichtlich einer möglichen Grenz­wert­über­schrei­tung von Kupferionen gemäß TrinkwV nur verwendet werden, wenn der pH-​Wert ≥ 7,4 beträgt oder bei Werten von pH = 7,0–7,4 die Gesamtmenge an organischem Kohlenstoff TOC 1,5 mg/l nicht überschreitet!

    Hinweis für innenverzinnte Kupferrohre gemäß DIN 50930‑6:
    Innenverzinnte Kupferrohre sind in Kombination mit unverzinnten Pressverbindern aus Kupfer für alle Trinkwässer gemäß TrinkwV einsetzbar. Dabei ist eine Grenz­wert­über­schrei­tung durch Migration von Kupferionen in das Leitungswasser aufgrund der vergleichsweise geringen Flächenanteile der unverzinnten Verbinder zu denen der Rohre zu vernachlässigen!

    Weitere Hinweise zum Einsatz und Einwirkung auf Kupferwerkstoffe finden Sie in der DIN EN 12502‑2. Kontaktieren Sie im Einzelfall das Team der Technischen Beratung von Viega: service-​technik@viega.de

    Hinweis – Einsatzgrenzen Heizungsanlagen
    VDI 2035 und DIN EN 12828 beachten!

    Zulassungen
    Profipress (d 12–54)
    • DVGW-​Reg.-Nr. DW-8511BQ0586
    Profipress XL (d 64,0)
    • DVGW-​Reg.-Nr. DW-8511BQ0586

    Verwendung von Presswerkzeugen
    Die Funktionssicherheit der Viega Pressverbindersysteme hängt in erster Linie vom einwandfreien Zustand der verwendeten Press­maschinen und Presswerkzeuge ab. Für das Herstellen von Press­verbindungen empfehlen wir deshalb die Verwendung von Viega Presswerkzeugen und deren regelmäßige Kontrolle durch autorisierte Servicestellen.

    Technische Daten
    Pressverbinder und Bauteile werden kontinuierlich optimiert. Bei Bedarf sind die aktuellen Z- und Einbaumaße dem Downloadbereich der Viega Homepage zu entnehmen: viega.de/downloads

    Zubehör für die Verwendung mit Easytop-​Armaturen siehe Produktbereich Systemarmaturen.

    *) Werkstoffwechsel infolge der aktuellen Pro­duk­ti­ons­um­stel­lung von Rotguss auf die für Viega weltweit einheitliche Legierung Siliziumbronze

Downloads

Für einen optimalen Service verwendet diese Website Cookies, so beispielsweise für Statistikzwecke. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung