Rückgängig Rückgängig

Schallschutz bei Bodenabläufen und Duschrinnen

Die Viega Advantix-Produkte bieten Ablauflösungen, die Installations- und Nutzungsgeräusche reduzieren. Das Fraunhofer Institut hat das bestätigt.

Bodenabläufe und Duschrinnen gehören als Endstück der Entwässerungsanlage zu den haustechnischen Anlagen und unterliegen damit den schalltechnischen Anforderungen nach DIN 4109 und VDI 4100, die für schutzbedürftige Räume gelten. Im Allgemeinen gilt: Durch seine Größe, Form, die Durchbrechung der Estrichschicht sowie seine eigentliche Nutzung hat ein eingebauter Bodenablauf starken Einfluss auf den Schalldämmwert des Fußbodens. Die Herausforderung ist, diesen Wert möglichst gering zu halten.

Viega hält bei den Advantix-Duschrinnen und -Bodenabläufen Lösungen bereit, die Installations- und Nutzungsgeräusche reduzieren. Das Fraunhofer Institut für Bauphysik in Stuttgart hat die Eignung der Advantix-Produkte nachgewiesen. Hier geben wir Ihnen einen Überblick über die Ursachen des Schallpegels und zeigen, wie die Advantix-Produkte diesen eindämmen. Zudem bekommen Sie hilfreiche Praxistipps.

Der schutzbedürftige Raum 

Nach DIN 4109 sind alle Wohn- und Schlafräume schutzbedürftig. Im Sinne der VDI 4100 sind dies alle Räume in Wohnungen mit einer Grundfläche von mindestens 8 Quadratmetern. 

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die Benutzung dieser Website so angenehm wie möglich zu machen, diese verbessern zu können und statistische Daten zu erhalten. Wir verwenden die Cookies nicht, um Nutzerprofile zu erstellen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung